+++Abteilung Fußball Herren+++

Neuer Trainer: Rögele übernimmt im Sommer

Mit einem neuen Trainer startet die SG Oberpleichfeld/Dipbach/Prosselsheim in die nächste Saison: Steffen Rögele (45), noch bis zum Saisonende beim FC Gerolzhofen in der Kreisliga Schweinfurt 1, trainiert die Spielgemeinschaft, die aktuell auf Platz drei in der Kreisliga Würzburg 1 steht, ab Sommer.

Vor etwa drei Wochen nahm Dipbachs Fußball-Abteilungsleiter Ruben Mödl den Kontakt zu Rögele auf. Grund seines Interesses war die für ihn absehbare Konstellation auf der Trainerbank ab nächster Runde. Zwar würde Andreas Flockerzi (33) als spielender Co-Trainer dem Verein weiterhin erhalten bleiben, doch war Felix Manger in dieser Saison ohnehin nur aufgrund einer Absage noch einmal eingesprungen, um Flockerzi von außen zu unterstützen.
Währenddessen suchten die Verantwortlichen weiterhin nach einem neuen Trainer. „Nun fanden wir einen Nachfolger für ihn“, sagt Mödl. „Gerade unsere relativ junge Truppe kann von ihm sicherlich sehr viel lernen“, sagt er über den Schweinfurter Ex-Profi Steffen Rögele, der als Trainer mit Hettstadt in die Bezirksliga aufgestiegen war.
Steffen Rögele nennt einen weiteren Grund: „Ich wollte die Entfernung unbedingt reduzieren. Nach der E-Jugend in Würzburg bei der Post am Hubland habe ich für den Fußball immer weite Fahrten auf mich genommen. Dabei blieb viel Zeit auf der Strecke. Das ist nun anders und deshalb war die Anfrage für mich ein Glücksfall.“ Rögele wohnt seit fünf Jahren in Dipbach.
Auch scheint es zwischen ihm und seinem Mitstreiter Flockerzi zu passen: „Mit Andreas tauschte ich mich einmal persönlich und einmal telefonisch länger aus. Wir liegen auf einer Wellenlänge. Das ist die Grundlage für eine gute Zusammenarbeit.“

(Bericht von Florian Geiger auf http://www.anpfiff.info/ )