TSV steigt nach 3:1 Sieg über den SV Kist in Kreisklasse auf

no image

TSV steigt nach verdienten 3:1 Sieg über den SV Kist wieder in die Kreisklasse auf.

Das Team angeführt von Spielertrainer Marco Meyer zeigte vom Anpfiff an große Leidenschaft, Spielstärke und Einsatz und kontrollierte das Geschehen auf dem Platz in Lengfeld. Kombinationssicher konnte schon sehr schnell nach einer wunderschönen Spielkombination das 1:0 durch Marcel Krumpholz nach tollem Zuspiel von Julian Bohlender erzielt werden. Durch das schnelle Tor kontrollierte man das Spiel in der ersten Halbzeit und Kist konnte froh sein, das nicht schon in der ersten Halbzeit durch auslassen von zwei großen Torchancen kurz vor der Halbzeitpause alles gelaufen war. Erwähnenswert war die ganze schwache Leistung des Schiedrichters, der von Anfang an kleinlich jeden fairen Zweikampf abpfiff und durch vorschnelle Verteilung von Gelben Karten einen besseren Spielfluss beider Teams unterband. 

Nach der Halbzeitpause kam das Team aus Kist etwas besser ins Spiel, was auch daran lag, dass sich unsere Mannschaft etwas zurückhielt und auf Konter lauerte. Dies machte sich auch bezahlt, als wieder einmal ein Angriff des Gegeners abgefangen wurde , und durch einen lehrbuchartigen Konter eingeleitet  von Andreas Flockerzi und durch Julian Bohlender, der den Torwart auspielte und dann nur noch den Ball über die Line zum 2:0 schieben musste, vollendet.

Das Team des SV Kist setzte nun alles auf eine Karte und griff mit allem an was sie zu bieten hatten, und konnten sich dadurch auch einige gute Chancen herausspielen. Besonders erwähnenswert ist hierzu auch unsere Defensive angeführt von Stephan Herbig, die wie schon die ganze Saison über, und besonders in diesem Spiel eine glänzende Vorstellung bot.

Hier und heute zeigte sich, dass der TSV Prosselsheim die bessere Spielanlage hatte, denn in der größten Drangphase des Gegner konnte Macus Fortmüller, der bei einem der immer öfter stattfindeten Konter nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Diesen Elfmeter verwandelte Marcus dann selbst zum 3:0. Dies schien jetzt die Vorentscheidung zugunsten unseres Teams zu sein.  Doch bedingt durch Auswechslungen konnte Kist durch eine Unachtsamkeit in unsere Abwehr kurz darauf den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen. Doch dies nütze Ihnen nichts mehr, denn unser Team kontrollierte das Spiel und hätte auch noch das ein oder andere Tor durch toll vorgetragene Konter erzielen müssen.

Alles in Allem war unser Team in diesem Spiel die reifere und spielstärkere Mannschaft und steigt durch diesen Sieg verdient in die Kreisklasse auf. Ein Lob auch an den TSV Lengfeld der als Veranstalter ein tolles Umfeld bot. Einen Dank auch an alle anwesenden Fans die unser Team so toll angefeuert haben.