Cornel Borsos – an einem Tag beim TSV

no image

Cornel Borsos (* 4. April 1962 in Heidenheim geboren) ist ein ehemaliger Tischtennis – Nationalspieler. Er wurde dreimal Deutscher Meister. Borsos begann seine Karriere beim Verein TG Würzburg. Später wechselte er nach Erlangen (1978-1980), dann zum TCC Heusenstamm in die Bundesliga. 1983 wechselte er dann zur Borussia Düsseldorf.
Als Jugendlicher belegte Cornel Borsos im Bundesranglistenturnier TOP 12 der Jungen 1979 Platz 2. 1981 gewann er das Junioren Turnier der TOP 12. Ergänzend ist zu erwähnen, das er Deutscher Meister im Doppel, Mixed und Mannschaft war. Außerdem ist er ETTU Pokalsieger mit Borussia Düsseldorf geworden.

Heute ist er als Jugendtrainer aktiv und gemeinsam mit seiner Frau führt er in Würzburg das Geschäft "Sport Borsos". Dieses ist einer der leistungsstärksten Tischtennis – Fachhandelsorganisation Europas mit den Top Partner der Fa.Schöler und Micke.

Hr. Borsos stand den Mannschaftsspielern mit Ratschlägen und Antworten auf Fragen zur Verfügung.

Anschließend spielte er  gemeinsam mit Volker Flockerzi gegen die Doppelspitze der 1.Mannschaft und das obwohl er seit ca. 3 Jahren keinen kompletten Satz mehr am Tisch gespielt hat. Wir hoffen, dass es ihm Spaß gemacht hat – unsere Spieler konnten jedenfalls, trotz des beeindruckenden Gegners noch lachen …

Gewonnen hat …..  Cornel Boros / Volker Flockerzi  – Marcel Adrow /
 
Die Teilnehmer des Trainingslagers:


Offizielles Dankeschön durch Abteilungsleiter Rudolf Schmid

… beantwortete Dieter Hufnagel (Oberschiedsrichter) Fragen zum Regelwerk.